Effektive Mikroorganismen für Hunde

(Foto: Alexandra Carstens)
(Beitrag enthält Werbung)

Viele haben schon davon gehört, aber man hat oft nur sehr verschwommene Vorstellungen davon, was effektive Mikroorganismen (kurz EM) eigentlich sind und wozu man sie einsetzt.
Es handelt sich um eine Mischung von Mikroben, genauer gesagt Bakterien, Hefen und Pilze.
Entdeckt wurde die EM-Technologie in den frühen 1980er Jahren weiterlesen

Spirulina und Chlorella – Entgiftung mit Algen

(Beitrag enthält Werbung)

Algen sind im Wasser lebende, pflanzenartige Wesen, die es seit 2,5 Milliarden Jahren gibt.

Damit gehören sie zu den ältesten Lebensformen unserer Erde und bilden den Grundstein des Lebens.
Noch heute produzieren Algen 80% des Sauerstoffs auf unserem Planeten.

Im asiatischen Raum ist die Alge schon seit langem ein geschätztes Lebensmittel.
Aber auch hier im Westen weiterlesen

Welche Ölsorten sind gut für meinen Hund?

(Beitrag enthält Werbung)

Wenn man die Rationen seines Hundes selbst zusammenstellt, stößt man bald auf die Frage, welches Öl man dem Hund geben soll und wieviel.
Aber auch wenn man Fertigfutter gibt kann es sinnvoll sein, die Mahlzeiten noch zusätzlich mit einem guten Öl aufzuwerten.
Das ist dann der Fall, wenn das Futter kein hochwertiges Pflanzen- oder Fischöl enthält, das die essentiellen Fettsäuren liefert, die der Hund braucht.

Fette sind für Hunde wichtige Energielieferanten. Aber sie haben noch weitere unentbehrliche Aufgaben im Organismus, weiterlesen

Obst und Gemüse für den Hund

(Beitrag enthält Werbung)

Nachdem ich in meinem letzten Beitrag erklärt habe, wie man eine gesunde Mahlzeit für einen Hund selbst zusammenstellt, nehme ich mir heute das Thema Obst und Gemüse vor.

Die Mahlzeiten Deines Hundes sollten zu etwa 30 Prozent aus pflanzlichen Bestandteilen bestehen.
Dazu zählen die kohlenhydratreichen Beilagen wie Kartoffeln, Reis, Hirse, Haferflocken, Quinoa und Amaranth.
Und dann das Gemüse mit Obst und Kräutern.
Pflanzliche Nahrungsmittel enthalten Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe weiterlesen

Eine gesunde Mahlzeit für einen Hund selbst zusammenstellen

(Beitrag enthält Werbung)

Einen Hund gesund zu ernähren ist gar nicht so schwierig wie man manchmal glauben könnte, wenn man die langen Abhandlungen auf manchen Webseiten so sieht.

Was Dein Hund braucht:
Eiweiß, Fett, (wenig) Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe.

Das Futter sollte also folgende Bestandteile haben:
Fleisch, Gemüse und Obst, Öl, Kräuter, eine gesunde Kohlenhydratquelle wie z.B. Reis, Kartoffel oder Hirse.

Außerdem ist es beim Hund wichtig, weiterlesen

Willkommen auf meinem Blog zu den Themen Gesundheit, Ernährung und Naturheilkunde für Hunde

Mein Anliegen ist es, praktische Tipps und alte Hausmittel aber auch wertvolles Wissen aus der Kräuterheilkunde zu sammeln und weiterzugeben. Es muss nicht immer gleich die chemische Keule sein. Ich möchte aufzeigen, was man mit den Mitteln der Natur alles machen kann. Du findest hier Wissenswertes über Fütterung und Pflege, über verschiedene Erkrankungen, sinnvolle Nahrungsergänzung, weiterlesen